1. Home
  2. Quimus Wissen
  3. Kundenbestellung

Kundenbestellung

Kundenbestellungen können direkt aus der Trefferliste oder aus der Artikel-Detailansicht heraus ausgeführt werden. Die Trefferliste zeigt die wesentlichen Informationen zu jedem Artikel und erleichtert Ihnen so die Auswahl.

Beim gewünschten Artikel klicken Sie einfach auf Kundenbestellung erstellen. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, eine neue Kund*in anzulegen oder eine bereits bestehende Kund*in auszuwählen. Bei Auswahl einer bestehenden Kund*in wird die Kundenbestellung automatisch umbenannt und ist so leicht zuzuordnen.

Sie möchten der Bestellung weitere Artikel hinzufügen? Dann klicken Sie auf Weitere Artikel hinzufügen, um zurück zur Bibliografie und der Trefferliste zu gelangen. Sie haben ebenso die Möglichkeit, auf der Trefferliste eine Mehrfachauswahl zu treffen und die markierten Titel anschließend einer Liste hinzuzufügen.

Zusätzlich haben Sie die Option, ihrer Liste beliebig viele Artikelnummern aus einer Textdatei oder einer Excel-Tabelle hinzuzufügen. Klicken Sie hierzu auf Mehrere Artikel hinzufügen. Anschließend öffnet sich ein Modalfenster, in welches Sie 13-stellige EAN Nummern mit und ohne Bindestriche als Trennzeichen einfügen können. Die einzelnen EAN Nummern können durch beliebige Textzeichen oder Zeilenumbrüche getrennt sein. Klicken Sie abschließend auf Artikelnummern importieren, um die Artikel Ihrer Liste hinzuzufügen.  

Die Möglichkeit zur Vorbelegung von Positionen ist wie in der Lagerbestellung ebenfalls gegeben.

Um die Bestellung abzuschließen, klicken Sie auf Bestellung abschließen.

Einen Moment abgelenkt? Kein Problem.

Nachdem mindestens ein Artikel einer Kund*innnenbestellung hinzugefügt wurde, kann Ihnen nichts mehr passieren. Quimus erzeugt eine Kundenbestellung mit fortlaufender Nummer, zu der Sie immer wieder zurückkehren können, selbst wenn Sie zwischendurch etwas anderes zu erledigen haben.

Sie können für diese oder eine weitere Bestellung bibliografieren, Kund*innendaten ändern, an Merklisten arbeiten, Lagereingänge verbuchen und vieles mehr. Eine Kundenbestellung bleibt so lange bestehen, wie Sie es brauchen – sprich: bis Sie die Bestellung abschließen oder aktiv löschen.

Kundenbestellung umbenennen

Über die Bibliografie können Sie den Namen einer Kund*innenbestellung anpassen.

Namen einer Kundenbestellung ändern

Bestellzeichen vergeben

In einer Kundenbestellung kann analog zur Lagerbestellung für jede Position ein individuelles Bestellzeichen vergeben werden. Klappen Sie dafür die Position auf und geben Sie das gewünschte Zeichen ein. Dieses Zeichen wird an den Lieferanten übermittelt. Wenn Sie kein eigenes Bestellzeichen vergeben, wird je nach Kunde als Standard „Nachname, Vorname“ oder „Firmenname“ angegeben. Für den Fall, dass Sie erst das Bestellzeichen erfassen und dann einen Kunden auswählen, bleibt das Bestellzeichen bestehen und wird nicht überschrieben.

Termindatum festlegen

Innerhalb einer Kunden- oder Lagerbestellung können Sie selbst entscheiden, wann ein bestimmter Artikel geliefert werden soll. Klappen Sie dafür die entsprechende Position auf und legen das gewünschte Termindatum fest oder nutzen Sie die Vorbelegung innerhalb der Bestellerfassung. Im Bestellvorrat haben Sie die Möglichkeit nach einem bestimmten Termindatum zu filtern und dieses gegebenenfalls vor Abschluss der Bestellung noch anzupassen oder zu ergänzen.

Bestellweg auswählen

Vor Abschluss der Kundenbestellung können Sie den Bestellweg für einzelne Positionen anpassen. Ihnen stehen die Wege Libri, Libri Versandservice und Verlag zur Verfügung. Bei Bestellungen über den Libri Versandservice müssen die dafür relevanten Kund*innendaten gepflegt werden. Bei Bestellungen über den Verlag wird die Bestellung zunächst in den Bestellvorrat übergeben und muss dort abgeschlossen werden. Dies gilt ebenso für Bestellungen bei Libri, bei denen der Haken in der Spalte „sofort“ nicht gesetzt wurde.

Lieferbarkeitsanfrage

Sie haben die Möglichkeit vor Abschluss einer Kunden- oder Lagerbestellung eine Lieferbarkeitsanfrage zu Ihren Bestellpositionen durchzuführen, um Ihren Kunden gegenüber so eine sichere Lieferaussage treffen zu können. Die Funktion kann über die drei Punkte im Header oder Footer der Auftragsdetailseite aufgerufen werden. Anschließend wird Ihnen in den Bestellpositionen der jeweilige Lieferbarkeitsstatus angezeigt.

Vormerken

In den Details einer Kundenbestellung sind alle Positionen bereits vorgemerkt. Ist ein Titel derzeit nicht lieferbar und die Bestellung wird abgeschlossen, so erhalten Sie die Position, sobald diese wieder verfügbar ist. Möchten Sie nur die Positionen bestellen, welche auch aktuell lieferbar sind, so entfernen Sie bitte den Haken.